Produktgruppe 01

Bohreinheiten . Bohrspindeln . Antriebseinheiten . Mehrspindelbohrgetriebe . Sägeinheiten . Fräseinheiten . Frässpindeln . Schwenkeinheiten für die holz-, kunststoff- und aluminiumbearbeitende Industrie sowie das Handwerk.

Mit unseren Produkten bieten wir zuverlässige und qualitativ hochwertige Lösungen.
Wir freuen uns auf eine Zusammenarbeit mit Ihnen.


GS50 Gewindeschneideinheit

Die Gewindeschneideinheit GS50 ist durch austauschbare Leitspindeln für Gewinde von M3 bis M14 geeignet. Sie kann für die Bearbeitung von Kunststoff, Leichtmetall und Stahl verwendet werden.

Die Baureihe ist im Aufbau ähnlich mit den Bohreinheiten der Baureihe B050. Dementsprechend können die Befestigungselemente  der B050 auch für die GS50 verwendet werden.

Der Spindelantrieb erfolgt elektromotorisch über einen Zahnriementrieb, die Drehzahl kann über einen Frequenzumrichter geregelt werden.

» mehr

B030T Bohreinheiten

Die Baureihe B030 bildet die kleinsten Bohreinheiten mit pneumatischem Vorschub. Diese Einheiten sind für die Bearbeitung von Holz und Kunststoff geeignet. Diese Reihe ist speziell zum Erreichen kleiner Bohrmittenabstände konzipiert. Bei Verwendung von bis zu 4 Bohreinheiten beträgt der kleinste erreichbare Bohrmittenabstand 32mm. Die Bohreinheiten der Baureihe B030 sind mit 50 und 80mm Hub erhältlich. Die Antriebsleistung beträgt 0,45kW.

» mehr

B050D Bohreinheiten

Die Baureihe B050 bildet die mittlere Leistungsklasse der Bohreinheiten mit pneumatischem Vorschub.

Diese Einheiten sind für die Bearbeitung von Holz, Kunststoff, Leichtmetall und Stahl geeignet. Sie können neben der Bestückung mit unterschiedlichen Werkzeugaufnahmen auch zum Antrieb von Mehrspindelbohrgetrieben eingesetzt werden.

Die Bohreinheiten der Baureihe B050 sind mit 80 bis 125mm Hub erhältlich. Alle Zylinder sind mit Magnetkolben ausgestattet, so dass für Steuerungsvorgänge auch Zylinderschalter eingesetzt werden können. Die Antriebsleistung beträgt 1,1kW.

 

Der Einsatz von Reduziergetrieben ermöglicht eine Reduzierung der Drehzahl unter Beibehaltung der Antriebsleistung des Motors und Erhöhung des Drehmoments an der Bohrspindel.

» mehr

B050A Bohreinheiten

Die Baureihe B050A bildet die mittlere Leistungsklasse der Bohreinheiten mit pneumatischem Vorschub.

Diese Einheiten sind für die Bearbeitung von Holz, Kunststoff, Leichtmetall und Stahl geeignet. Sie können neben der Bestückung mit unterschiedlichen Werkzeugaufnahmen auch zum Antrieb von Mehrspindelbohrgetrieben eingesetzt werden. Durch den Riementrieb sind unterschiedliche Übersetzungen möglich.

Die Bohreinheiten der Baureihe B050A sind mit 80 bis 125mm Hub erhältlich. Alle Zylinder sind mit Magnetkolben ausgestattet, so dass für Steuerungsvorgänge auch Zylinderschalter eingesetzt werden können. Die Antriebsleistung beträgt 1,1kW.

» mehr

Reduziergetriebe 050

Die Reduziergetriebe können in Verbindung mit den direktangetriebenen Bohreinheiten der Typen B050D eingesetzt werden und können auch nachträglich ausgetauscht werden. Die Reduziergetriebe sind Zubehör. Der Einbau dieser Getriebe kann sowohl im Werk, als auch nachträglich beim Kunden erfolgen.

Der Einsatz der Reduziergetriebe ermöglicht die Reduzierung der Drehzahlen unter Beibehaltung der Antriebsleistung des Motors und Erhöhung des Drehmoments an der Bohrspindel.

» mehr

SPRU Sprungvorschub

Die GROTEFELD-Bohreinheiten können optional mit einer Vielzahl von Steuerelementen ergänzt werden. Nachfolgend geben wir Ihnen einen kurzen technischen Überblick über die Funktionen und Einsatzmöglichkeiten. Bedingt durch die Vielzahl der Kombinationsmöglichkeiten können wir hier nur eine begrenzte Anzahl darstellen.

Um Ihre spezielle Aufgabenstellung zu Ihrer Zufriedenheit lösen zu können,
empfehlen wir Ihnen die Rücksprache mit unserem technischen Dienst.

» mehr

TILO Tieflochsteuerung

Die GROTEFELD-Bohreinheiten können optional mit einer Vielzahl von Steuerelementen ergänzt werden. Nachfolgend geben wir Ihnen einen kurzen technischen Überblick über die Funktionen und Einsatzmöglichkeiten. Bedingt durch die Vielzahl der Kombinationsmöglichkeiten können wir hier nur eine begrenzte Anzahl darstellen.

Um Ihre spezielle Aufgabenstellung zu Ihrer Zufriedenheit lösen zu können,
empfehlen wir Ihnen die Rücksprache mit unserem technischen Dienst.

» mehr

B100D Bohreinheiten

Die Baureihe B100 bildet die obere Leistungsklasse der Bohreinheiten mit pneumatischem Vorschub. Diese Einheiten sind für die Bearbeitung von Holz, Kunststoff, Leichtmetall und Stahl geeignet.

Zur Bearbeitung von Leichtmetall und Stahl sind sie um eine hydraulische Dämpfung zu ergänzen. Die dafür erforderlichen Bohrungen sind in den Standardeinheiten vorhanden, so dass eine Ergänzung der Einheiten auch nachträglich erfolgen kann.

Sie können neben der Bestückung mit unterschiedlichen Werkzeugaufnahmen auch zum Antrieb von Mehrspindelbohrgetrieben eingesetzt werden. Die Bohreinheiten der Baureihe 100 sind mit 80, 100, 150 und 200 mm Hub erhältlich.

Um den Einsatz unter den verschiedensten räumlichen Bedingungen zu ermöglichen, können die Einheiten mit unterschiedlichen Antriebsarten ausgestattet werden. Daraus ergeben sich die Grundtypen: Direkt-Antrieb - B100D und Riemen-Antrieb - B100A.          

Sind gesonderte Drehzahlen erforderlich, können die Einheiten um ein Reduziergetriebe RZG100 ergänzt werden. Damit lassen sich die benötigten Drehzahlen durch ein vorgegebenes Übersetzungsverhältnis erreichen.

» mehr

B100A Bohreinheiten

Die Baureihe B100A bildet die obere Leistungsklasse der Bohreinheiten mit pneumatischem Vorschub.

Diese Einheiten sind für die Bearbeitung von Holz und Kunststoff, Leichtmetall und Stahl geeignet. Zur Bearbeitung von Leichtmetall und Stahl sind sie um eine hydraulische Dämpfung zu ergänzen.

Sie können neben der Bestückung mit unterschiedlichen Werkzeugaufnahmen auch zum Antrieb von Mehrspindelbohrgetrieben eingesetzt werden.

Die Bohreinheiten der Baureihe B100A sind mit 80, 100, 150 und 200 mm Hub erhältlich.

Durch den Riementrieb sind verschiedene Drehzahlen verfügbar.

» mehr

B100T Bohreinheiten

Die Baureihe B100T, eine weitere Version der B100, bildet die obere Leistungsklasse der Bohreinheiten mit pneumatischem Vorschub.

Diese Einheiten sind für die Bearbeitung von Holz und Kunststoff, Leichtmetall und Stahl geeignet. Zur Bearbeitung von Leichtmetall und Stahl sind sie um eine hydraulische Dämpfung zu ergänzen.

Sie können neben der Bestückung mit unterschiedlichen Werkzeugaufnahmen auch zum Antrieb von Mehrspindelbohrgetrieben eingesetzt werden.

Die Bohreinheiten der Baureihe B100T sind mit 80, 100, 150 und 200 mm Hub erhältlich. Wie bei der B100A sind durch den Riementrieb verschiedene Drehzahlen verfügbar.

» mehr

B045D Bohrspindeln

Die Bohrspindeln B045D sind Einheiten ohne eigenen pneumatischen Vorschub.

Um den erforderlichen Arbeitshub zu erreichen, können die Einheiten z.B. auf Vorschubschlitten oder Maschinenachsen montiert werden.

Die Bohrspindel B045D ist mit den Einheiten der Baureihe 100 verwandt und kann somit auch mit allen Werkzeugaufnahmen der Baureihe 100 ausgestattet werden.
 

» mehr

B060D Bohrspindeln

Die Bohrspindeln B060D sind Einheiten ohne eigenen pneumatischen Vorschub.

Um den erforderlichen Arbeitshub zu erreichen, können die Einheiten z.B. auf Vorschubschlitten oder Maschinenachsen montiert werden.

Die Bohrspindel B060D ist mit einer Spannzangenaufnahme für Spannzangen der Größe 25 ausgestattet. Es können auch alternative Werkzeugaufnahmen eingesetzt werden.
 

» mehr

D045-AN Antriebseinheit

Die Antriebseinheit D045-AN ist für den Antrieb von Mehrspindelbohrgetrieben bis zu einer maximalen Antriebsdrehzahl von bis zu 6.000 1/min konzipiert.

Die anzutreibenden Getriebe oder Winkelköpfe müssen mit einem Klemmring zur Adaption an Bohreinheiten der Baureihe 100 ausgestattet sein.

Das erforderliche Antriebsstück ist Bestandteil der Antriebseinheit.

» mehr

D045FL-AN Antriebseinheit

Die Antriebseinheit D045-AN ist für den Antrieb von Mehrspindelbohrgetrieben bis zu einer maximalen Antriebsdrehzahl von bis zu 6.000 1/min konzipiert.

Die anzutreibenden Getriebe oder Winkelköpfe müssen mit einem Klemmring zur Adaption an Bohreinheiten der Baureihe 100 ausgestattet sein.

Das erforderliche Antriebsstück ist Bestandteil der Antriebseinheit.

» mehr

D045-D16 Antriebseinheit

Die Antriebseinheit D045-AN ist für den Antrieb von Mehrspindelbohrgetrieben bis zu einer maximalen Antriebsdrehzahl von bis zu 6.000 1/min konzipiert.

Die anzutreibenden Getriebe oder Winkelköpfe müssen mit einem Klemmring zur Adaption an Bohreinheiten der Baureihe 100 ausgestattet sein.

Das erforderliche Antriebsstück ist Bestandteil der Antriebseinheit.

» mehr

D045FL-D16 Antriebseinheit

Die Antriebseinheit D045-AN ist für den Antrieb von Mehrspindelbohrgetrieben bis zu einer maximalen Antriebsdrehzahl von bis zu 6.000 1/min konzipiert.

Die anzutreibenden Getriebe oder Winkelköpfe müssen mit einem Klemmring zur Adaption an Bohreinheiten der Baureihe 100 ausgestattet sein.

Das erforderliche Antriebsstück ist Bestandteil der Antriebseinheit.

» mehr

B200W Winkelbohrspindeln

Die Winkelbohrspindeln der Baureihe B200W sind Einheiten ohne Vorschub. Sie müssen auf einen Maschinenschlitten montiert werden, der mittels Pneumatik, Hydraulik oder als gesteuerte Achse die Zustell- und Vorschubbewegung ausführt.

Diese Einheiten sind für die Bearbeitung von Holz, Kunststoff, Leichtmetall und Stahl an schwer zugänglichen und beengten Stellen innerhalb und unterhalb von Werkstücken geeignet. Die Einheiten können den kundenspezifischen Anforderungen individuell angepasst werden. Durch den Riemenantrieb sind Übersetzungen bis zu einer maximalen Spindeldrehzahl von 13.000 1/min möglich.

Als Befestigungsmöglichkeiten stehen Bohrungen in den Gehäuseseiten oder im Gehäusedeckel zur Verfügung. Außerdem können die Einheiten mit einem Fußflanschmotor ausgerüstet werden.

» mehr

DVM050 Schwenkeinheiten

Die GROTEFELD-Schwenkeinheiten der Baureihe DVM050 bieten die Möglichkeit GROTEFELD Aggregate mit Klemmringen um bis zu 90° zu schwenken (C-Achse). Die Schwenkbewegung erfolgt pneumatisch, der Winkel kann über Endanschläge eingestellt werden.
 
Die Einheiten haben einen Hub von 80mm (Z-Achse). Die maximale Drehzahl beträgt 5.600 1/min.

» mehr

DVM100 Schwenkeinheiten

Die Schwenkeinheiten der Baureihe DVM100 sind im Aufbau und den Baumaßen mit den GROTEFELD-Bohreinheiten der Typenreihe B100 vergleichbar.

Sie haben einen Hub von 80mm oder 100mm und eine Spindeldrehzahl von 2.800 1/min.

Der Schwenkvorgang wird mittels eines Servomotors stufenlos zwischen 0° - 360° über die optionale Steuerung angewählt.
 

» mehr

ADU Bohrgetriebe

Das ADU Getriebe mit Luftdurchführungen entfernt Staub aus den Bohrlöchern direkt beim Bohren. Es kann mit Abständen ab 30mm gebaut werden. Die Spindeldrehrichtung ist immer Rechts. Die maximale Drehzahl im Dauerbetrieb beträgt 6.000 1/min; die Spindelleistung liegt bei 3,2 kW von 1.000 1/min – 6.000 1/min. Die Schaftaufnahmen ø10H7 mit seitlichen Klemmschrauben können Bohrer mit Luftkanal (Air Drills) aufnehmen. Der maximal durchzuführende Luftdruck beträgt 6 bar.

» mehr

UNI2 Bohrgetriebe

Die Bohrgetriebe mit Klemmring der Baureihe UNI2 sind geeignet für GROTEFELD Bohreinheiten und Direktantriebe. Sie können mit Spindelabständen ab 20mm gefertigt werden.

Die Getriebe können Bohrungen mit Durchmesser bis 32mm erzeugen bei einem Drehzahlbereich von 645 1/min bis 10.000 1/min im Dauerbetrieb. Die maximal übertragbare Leistung beträgt 3,2kW. Spindelzahl und Bohrbild sind frei wählbar, die Bohrgetriebe sind für alle gängigen Scharniere erhältlich.

» mehr

DPL Bohrgetriebe

Die Bohrgetriebe der Baureihe DPL können in ihrer Standardausführung mit Spindelabständen ab 16mm gefertigt werden. Auf Anfrage sind, abhängig vom Einsatzbereich, auch kleinere Abstände möglich.

Bei der Konstruktion wird versucht das Drehzahlgefälle zwischen den einzelnen Drehzahlen so gering wie möglich zu halten. Wenn möglich wird die Antriebsdrehzahl 1:1 auf die Bohrspindeln übertragen.

Bei unterschiedlichen Spindelabständen innerhalb eines Bohrgetriebes wird es häufig aufgrund der einzusetzenden Zahnräder erforderlich sein, dass sich die Drehzahlen der einzelnen Bohrspindeln unterscheiden. Die Spindeldrehzahlen liegen bei 4.500 1/min im Dauerbetrieb und 6.000 1/min im Intervallbetrieb.

» mehr

STB Mehrspindelbohrgetriebe

Die Mehrspindelbohrgetriebe der Baureihe STB sind für die Beschlagbearbeitung von Materialien mit Stahleinlage geeignet. Die Bohreraufnahme der mittleren Spindel ist (für den Zylinderkopfbohrer) 5 mm länger als die äußeren Spindeln.

Die Antriebsdrehzahl von 4.500 1/min wird im Verhältnis 1:1 auf die mittlere Spindel übertragen. Die äußeren Spindeln haben abhängig vom Achsabstand höhere Drehzahlen.

» mehr

VS12 Mehrspindelbohrgetriebe

Mehrspindelbohrgetriebe der Baureihe VS12 können mit Spindelabständen A≥ 38 mm gefertigt werden. Sie werden ausschließlich mit Spannzangenaufnahmen der Type „N“ (ø12mm max.) bestückt.

Die Drehrichtung der Spindeln ist RECHTS. Die maximale Drehzahl ist auf 4.500 1/min begrenzt.
 

» mehr

VS16 Mehrspindelbohrgetriebe

Mehrspindelbohrgetriebe der Baureihe VS16 können mit Spindelabständen A≥ 44 mm gefertigt werden.

Sie werden ausschließlich mit Spannzangenaufnahmen der Type „O“ (ø16 mm max.) bestückt. Die Drehrichtung der Spindeln ist RECHTS. Die maximale Drehzahl ist auf 4.500 1/min begrenzt.
 

» mehr

F045A-P Frässpindeln

Die Frässpindeln F045 sind Einheiten ohne eigenen pneumatischen Vorschub.

Um den erforderlichen Zustell- und Arbeitshub zu erreichen, können die Einheiten z.B. auf Vorschubschlitten oder Maschinenachsen montiert werden.

Die Frässpindeln sind mit einer Spannzangenaufnahme für Spannzangen der Größe 16 (max. Schaftdurchmesser Ø16mm) ausgestattet. Es können aber auch alternative Werkzeugaufnahmen eingesetzt werden. Um den Einsatz unter den verschiedensten räumlichen Bedingungen zu ermöglichen, können die Frässpindeln der Typenreihe F045 mit unterschiedlichen Antriebsarten ausgestattet werden.

» mehr

F045D-P Frässpindeln

Die Frässpindeln F045 sind Einheiten ohne eigenen pneumatischen Vorschub.

Um den erforderlichen Zustell- und Arbeitshub zu erreichen, können die Einheiten z.B. auf Vorschubschlitten oder Maschinenachsen montiert werden.

Die Frässpindeln sind mit einer Spannzangenaufnahme für Spannzangen der Größe 16 (max. Schaftdurchmesser Ø16mm) ausgestattet. Es können aber auch alternative Werkzeugaufnahmen eingesetzt werden. Um den Einsatz unter den verschiedensten räumlichen Bedingungen zu ermöglichen, können die Frässpindeln der Typenreihe F045 mit unterschiedlichen Antriebsarten ausgestattet werden.

» mehr

F045H-P Frässpindeln

Die Frässpindeln F045 sind Einheiten ohne eigenen pneumatischen Vorschub.

Um den erforderlichen Zustell- und Arbeitshub zu erreichen, können die Einheiten z.B. auf Vorschubschlitten oder Maschinenachsen montiert werden.

Die Frässpindeln sind mit einer Spannzangenaufnahme für Spannzangen der Größe 16 (max. Schaftdurchmesser Ø16mm) ausgestattet. Es können aber auch alternative Werkzeugaufnahmen eingesetzt werden. Um den Einsatz unter den verschiedensten räumlichen Bedingungen zu ermöglichen, können die Frässpindeln der Typenreihe F045 mit unterschiedlichen Antriebsarten ausgestattet werden.

» mehr

F045T-P Frässpindeln

Die Frässpindeln F045 sind Einheiten ohne eigenen pneumatischen Vorschub.

Um den erforderlichen Zustell- und Arbeitshub zu erreichen, können die Einheiten z.B. auf Vorschubschlitten oder Maschinenachsen montiert werden.

Die Frässpindeln sind mit einer Spannzangenaufnahme für Spannzangen der Größe 16 (max. Schaftdurchmesser Ø16mm) ausgestattet. Es können aber auch alternative Werkzeugaufnahmen eingesetzt werden. Um den Einsatz unter den verschiedensten räumlichen Bedingungen zu ermöglichen, können die Frässpindeln der Typenreihe F045 mit unterschiedlichen Antriebsarten ausgestattet werden.

» mehr

S060A-S Sägeeinheiten

Die Sägeeinheiten der Baureihe S060 sind Einheiten ohne eigenen pneumatischen Vorschub.

Um den erforderlichen Arbeitshub zu erreichen, können die Einheiten z.B. auf Kreuzschlitten oder Maschinenachsen montiert werden.

Die Befestigung erfolgt über ein in die Sägeeinheit integriertes Befestigungselement. Diese Einheiten sind für die Bearbeitung von Holz, Kunststoff, Leichtmetall und Stahl geeignet. Die Werkzeugaufnahme ist integrierter Bestandteil der Sägeeinheiten. Diese Sägeaufnahme ist für Sägeblätter mit einer Bohrung von Ø 30 mm und einer Dicke von minimal 1,0 bis maximal 5,0 mm geeignet. Es können je nach Einsatzfall Sägeblätter bis zu einem maximalen Durchmesser von ca. 400 mm eingesetzt werden.

Je nach Typ sind folgende Antriebsleistungen erhältlich: 1,7 kW;
2,2 kW und 3,0 kW.
 

» mehr

S060T-S Sägeeinheiten

Die Sägeeinheiten der Baureihe S060 sind Einheiten ohne eigenen pneumatischen Vorschub.

Um den erforderlichen Arbeitshub zu erreichen, können die Einheiten z.B. auf Kreuzschlitten oder Maschinenachsen montiert werden.

Die Befestigung erfolgt über ein in die Sägeeinheit integriertes Befestigungselement. Diese Einheiten sind für die Bearbeitung von Holz, Kunststoff, Leichtmetall und Stahl geeignet. Die Werkzeugaufnahme ist integrierter Bestandteil der Sägeeinheiten. Diese Sägeaufnahme ist für Sägeblätter mit einer Bohrung von Ø 30 mm und einer Dicke von minimal 1,0 bis maximal 5,0 mm geeignet. Es können je nach Einsatzfall Sägeblätter bis zu einem maximalen Durchmesser von ca. 400 mm eingesetzt werden.

Je nach Typ sind folgende Antriebsleistungen erhältlich: 1,7 kW; 2,2 kW und 3,0kW.
 

» mehr

F070F-A Frässpindeln

Die GROTEFELD Frässpindeln der Baureihe F070 sind Einheiten ohne eigenen Vorschub. Sie können mittels eines Klemmstückes auf einem Vorschubschlitten oder beweglichem Maschinenelement befestigt werden.

Die Variante F070F-A hat eine Fräseraufnahme ø30mm x 50mm. Je nach gewählter Übersetzung sind Drehzahlen von 1.400 – 8.400 1/min verfügbar.

» mehr

F070F-T Frässpindeln

Die GROTEFELD Frässpindeln der Baureihe F070 sind Einheiten ohne eigenen Vorschub. Sie können mittels eines Klemmstückes auf einem Vorschubschlitten oder beweglichem Maschinenelement befestigt werden.

Die Variante F070F-T hat eine Fräseraufnahme ø30mm x 50mm. Je nach gewählter Übersetzung sind Drehzahlen von 1.400 – 8.400 1/min verfügbar.

» mehr

F070P-A Frässpindeln

Die GROTEFELD Frässpindeln der Baureihe F070 sind Einheiten ohne eigenen Vorschub. Sie können mittels eines Klemmstückes auf einem Vorschubschlitten oder beweglichem Maschinenelement befestigt werden.
 
Die Variante F070P-A hat eine Spannzangenaufnahme Hi-Q/ER40. Je nach gewählter Übersetzung sind Drehzahlen von 1.400 – 8.400 1/min verfügbar.

» mehr

F070P-T Frässpindeln

Die GROTEFELD Frässpindeln der Baureihe F070 sind Einheiten ohne eigenen Vorschub. Sie können mittels eines Klemmstückes auf einem Vorschubschlitten oder beweglichem Maschinenelement befestigt werden.
 
Die Variante F070P-T hat eine Spannzangenaufnahme Hi-Q/ER40. Je nach gewählter Übersetzung sind Drehzahlen von 1.400 – 8.400 1/min verfügbar.

» mehr

F100-A-P Fräseinheiten

Die Fräseinheiten der Baureihe F100 sind mit pneumatischem Vorschub ausgestattet.

Diese Einheiten sind für die Bearbeitung von Holz, Kunststoff, Leichtmetall und Stahl geeignet. Zum Bearbeiten von Leichtmetall und Stahl sind sie um eine hydraulische Dämpfung zu ergänzen. Die dafür erforderlichen Bohrungen sind in den Einheiten vorhanden, so dass eine Ergänzung auch nachträglich erfolgen kann.

Um den Einsatz unter den verschiedensten räumlichen Bedingungen zu ermöglichen, können die Fräseinheiten der Typenreihe F100 mit unterschiedlichen Antriebsarten ausgestattet werden.
 

» mehr

F100-D-P Fräseinheiten

Die Fräseinheiten der Baureihe F100 sind mit pneumatischem Vorschub ausgestattet.

Diese Einheiten sind für die Bearbeitung von Holz, Kunststoff, Leichtmetall und Stahl geeignet. Zum Bearbeiten von Leichtmetall und Stahl sind sie um eine hydraulische Dämpfung zu ergänzen. Die dafür erforderlichen Bohrungen sind in den Einheiten vorhanden, so dass eine Ergänzung auch nachträglich erfolgen kann.

Um den Einsatz unter den verschiedensten räumlichen Bedingungen zu ermöglichen, können die Fräseinheiten der Typenreihe F100 mit unterschiedlichen Antriebsarten ausgestattet werden.
 

» mehr

F100H-P Fräseinheiten

Die Fräseinheiten der Baureihe F100 sind mit pneumatischem Vorschub ausgestattet.

Diese Einheiten sind für die Bearbeitung von Holz, Kunststoff, Leichtmetall und Stahl geeignet. Zum Bearbeiten von Leichtmetall und Stahl sind sie um eine hydraulische Dämpfung zu ergänzen. Die dafür erforderlichen Bohrungen sind in den Einheiten vorhanden, so dass eine Ergänzung auch nachträglich erfolgen kann.

Um den Einsatz unter den verschiedensten räumlichen Bedingungen zu ermöglichen, können die Fräseinheiten der Typenreihe F100 mit unterschiedlichen Antriebsarten ausgestattet werden.
 

» mehr

F100F-W Fräseinheiten

Die Fräseinheiten der Baureihe F100 sind mit pneumatischem Vorschub ausgestattet.

Diese Einheiten sind für die Bearbeitung von Holz, Kunststoff, Leichtmetall und Stahl geeignet. Zum Bearbeiten von Leichtmetall und Stahl sind sie um eine hydraulische Dämpfung zu ergänzen. Die dafür erforderlichen Bohrungen sind in den Einheiten vorhanden, so dass eine Ergänzung auch nachträglich erfolgen kann.

Um den Einsatz unter den verschiedensten räumlichen Bedingungen zu ermöglichen, können die Fräseinheiten der Typenreihe F100 mit unterschiedlichen Antriebsarten ausgestattet werden.
 

» mehr

F100S-W Fräseinheiten

Die Fräseinheiten der Baureihe F100 sind mit pneumatischem Vorschub ausgestattet.

Diese Einheiten sind für die Bearbeitung von Holz, Kunststoff, Leichtmetall und Stahl geeignet. Zum Bearbeiten von Leichtmetall und Stahl sind sie um eine hydraulische Dämpfung zu ergänzen. Die dafür erforderlichen Bohrungen sind in den Einheiten vorhanden, so dass eine Ergänzung auch nachträglich erfolgen kann.

Um den Einsatz unter den verschiedensten räumlichen Bedingungen zu ermöglichen, können die Fräseinheiten der Typenreihe F100 mit unterschiedlichen Antriebsarten ausgestattet werden.
 

» mehr

ZUBEHÖR Zubehör

Hier finden Sie eine Auflistung von Zubehörartikeln für unsere Produkte.

» mehr